3 Dinge, die Sie tun können, um einen geliebten Menschen mit Krebs zu unterstützen

Eine Krebsdiagnose belastet den direkt Betroffenen, aber auch die Angehörigen sind stark betroffen. Wenn jemand erfährt, dass bei einem Freund oder Familienmitglied Krebs diagnostiziert wurde, kommt eine Flut von Emotionen und Fragen in den Kopf: Was bedeutet diese spezielle Diagnose? Werden sie sich erholen? Welche Art von Hilfe brauchen sie?

Leider gibt es keine einfachen Antworten. Jede Situation ist einzigartig, und Ihre Fähigkeit zu helfen hängt in der Regel davon ab, in welchem Stadium sich der Krebs befindet, wenn er erkannt wird; jedoch gibt es ein paar allgemeine Möglichkeiten, wie Sie helfen können, geliebte Menschen mit der Krankheit diagnostiziert zu unterstützen.

Kümmern Sie sich um Hausarbeiten

Strahlung und Chemotherapie sind anstrengende Behandlungen. Eine Person, die mit Krebs zu tun hat, beschäftigt sich nicht nur mit dem Stress, der mit einer Diagnose einhergeht, sondern sie hat es auch mit intensiven Behandlungen zu tun. Während sie mit Ärzten bei Tag arbeiten und ihren Körper nachts ruhen lassen, können Sie helfen, einen Teil des zusätzlichen Stresses zu lindern, indem Sie sicherstellen, dass die Hausarbeit erledigt wird.

Einfach ein paar Tage pro Woche für ein oder zwei Stunden am Haus vorbeizustoppen, um aufzuräumen, kann einen langen Weg gehen, um das Selbstwertgefühl Ihrer Lieben zu steigern. Nichts schreit, „Ich fühle mich hilflos“, mehr als zu zusehen, wie dein Zuhause in Trümmern fällt, weil du nicht die Energie hast, dich darum zu kümmern. Lassen Sie sich nicht von dieser Last ihren Geliebten plagen und helfen Sie ihnen, ihr Zuhause so normal wie möglich zu halten.

Konzentrieren Sie sich nicht auf ihren Krebs

Denken Sie daran: Ihr geliebter Mensch wurde mit Krebs diagnostiziert, aber sie sind keine Gehkrankheit. Wenn Sie sich mit Ihren Lieben unterhalten, versuchen Sie, diesen Gesprächen ein Gefühl der Normalität hinzuzufügen. Sprechen Sie nicht immer von Behandlungen, Arztbesuchen und Fortschritt. Sprechen Sie stattdessen über die neuesten Filme und Bücher, diskutieren Sie Sport und teilen Sie Geschichten aus der Vergangenheit. Halten Sie Ihre Vorträge insgesamt so „normal“ wie möglich und konzentrieren Sie sich nicht auf ihre Diagnose.

Tun Sie etwas Nachdenkliches – und werden Sie kreativ

Wenn bei Ihnen Krebs diagnostiziert wurde, ändert sich alles an Ihrem Leben. Ihr seid in einem ständigen Kampf mit euren Gedanken. Die Menschen werden zunächst für sie da sein, aber die liebevollen Gesten können irgendwann verblassen. Als Unterstützer können Sie sicherstellen, dass diese Gesten nicht aufhören, und Sie können dies tun, indem Sie es eine Kerbe nehmen.

Wenn Sie versuchen, etwas Schönes für einen geliebten Menschen zu tun, der durch Krebs geht, machen Sie es einzigartiger. Kaufen Sie ihnen nicht nur etwas; ein Geschenk zu basteln. Ein hausgemachtes Geschenk ist einzigartig, und es zeigt den Betroffenen, dass Sie bereit sind, die Zeit in, damit sie sich besonders fühlen.

Die Sinclair Broadcast Group setzt sich für die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Zuschauer ein, weshalb wir Sinclair Cares ins Leben gerufen haben. Jeden Monat bringen wir Ihnen Informationen über die „Ursache des Monats“, einschließlich aktueller Informationen, Bildung, Sensibilisierung und Prävention. Oktober ist National Breast Cancer Awareness Month.

 

Leave a Comment